Kooperation mit der TSG 1862 in Weinheim
Februar 15, 2020
MVV Mannheim startet Dienstleistungsportal – Wir sind dabei!
Juni 22, 2020

Unser Tun bei Radsportlife

Liebe Radsportler,
liebe Interessierte,

als leidenschaftlicher Radsportler und durch meine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Radsportbezirk Rhein-Neckar Odenwald, bin ich und mein gesamtes Umfeld zu dem Entschluss gekommen, dass Radsport in Deutschland ein Problem hat.

Das Fahrrad ist in unserer Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit. Der Weg zur Arbeit, der Wochenendausflug mit der Familie, die Radtour mit Freunden, die Beschaffung persönlichen Bedarfs: Es fahren wesentlich mehr Menschen mit dem Fahrrad, als dass sie Fußball spielen. Trotzdem und obwohl in Deutschland Jahr für Jahr mehr Räder verkauft werden, kommt der sportliche Aspekt beim Fahrradfahren zu kurz.

RADSPORTLIFE ist das Zugpferd, das dem Radsport in Deutschland eine Bedeutung und ein Gesicht verleiht. Wir von RADSPORTLIFE setzen uns für die flächendeckende Vernetzung zwischen Großhandel, Fachhandel, Vereinen und Verbänden ein, die man bisher vergeblich sucht.





In Ländern wie Österreich, der Schweiz, den USA, wird der Radsport sehr viel besser kommuniziert und wird sein Potenzial erkannt und genutzt. Hier werden Veranstaltungen von tausenden von Menschen besucht. Radsport ist dort attraktiver denn je. Sponsoren wie RedBull machen sich dies weltweit zu Nutze, auch Mercedes-Benz zieht seine Vorteile daraus und ist seit 2018 Hauptpartner des UCI (Union Cycliste Internationale – Weltverband) Mountain Bike World Cup und der World Championships.

Wir möchten die Zukunft für den Radsport nachhaltig gestalten. Bei RADSPORTLIFE geht es nicht um den Wettbewerb, sondern um ein gemeinsames, facettenreiches und abwechslungsreiches Miteinander. Wir laden jede einzelne Person herzlich dazu ein, ein Teil von RADSPORTLIFE zu werden.

Weitere Informationen zu RADSPORTLIFE erhaltet ihr hier auf unserer Homepage. Oder ruft uns einfach an, die schnellste Möglichkeit, eine Antwort auf eure Fragen zu bekommen.

Mit sportlichen Grüßen
Horst Krayer